ÜBERFLUTUNGSBERECHNUNG STADT JENA

Durch HSP wurde die Generalentwässerungsplanung für die Stadt Jena fortgeschrieben. Mit Hilfe neuster Software wurden dabei Überflutungsszenarien berechnet, die bei Starkregenereignissen das städtische Kanalnetz überlasten. Darauf aufbauend wurden Maßnahmen entwickelt, um diese Überflutungen zu vermeiden. Für das 450 km lange Kanalnetz dauerten die Rechenläufe mehrere Stunden. Hierbei mussten auch über 50 Sonderbauwerke (Pumpwerke etc.) berücksichtigt werden.