BOHREN BEI 38°

Bitte bewerten Sie das VOB-Seminar

Für die Gründung der Tribünen war das Einbringen von Injektionsankern im Bereich der späteren Aufsprungbahn der Jugendschanze HS 70 in Oberhof erforderlich. Aufgrund des steilen Terrains konnte die Bohrlafette nur mit Hilfe eines Schreitbaggers bedient werden. Die Schanze wird bei Fertigstellung 22 m über dem Gelände beginnen und auch eine Beschneiungsanlage erhalten. HSP überwacht die Bauarbeiten für das Thüringer Wintersportzentrum.