AUFTRAG IN GERA

HSP erhält von der Stadt Gera den Auftrag, das Karl-Theodor-Liebe-Gymnasium zu beplanen. Die Bestandsschule soll erweitert, umgebaut und saniert werden. Es handelt sich um den Schultyp Gera 72. Der zweite Bauabschnitt umfasst dann das zweite Bestandsgebäude aus den fünfziger Jahren. Die Fertigstellung ist im Jahr 2021 geplant.

3. PREIS IN WEIMAR

Bei dem Realisierungswettbewerb für den Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses in Weimar-Nord erhält HSP einen 3. Preis. Die Konsumgenossenschaft möchte ein hybrides Gebäude mit Nahversorgern und ca. 80 Wohnungen inkl. Tiefgarage als neues Quartierszentrum errichten. Der eingereichte Vorschlag überzeugt mit “(…) einem gut gefassten städtebaulichen Raum, welcher spannungsvoll in Szene gesetzt wird (…)”

2. PREIS IN RADOLFZELL

Bei dem Realisierungswettbewerb für den Neubau des Verwaltung- und Servicezentrums der Stadtwerke Radolfzell erhielt HSP den 2. Preis. Die Jury stellt fest: “Die äußere Anmutung ist angemessen und wohl durchdacht und erzielt einen prägnanten, eigenständigen Charakter.” Das Gebäude beherbergt die neue Hauptverwaltung der Stadtwerke und den Stützpunkt des THW Radolfzell.