FERNWASSER FÜR JÜCHSEN

Für rund 2 Mio. Euro verlegt der KWA Meininger Umland eine 4,4 km lange Trinkwasserleitung, größtenteils im Spülbohrverfahren nach Jüchsen. Damit gehört das kalkhaltige Trinkwasser im Grabfeld mit 17,5 Grad deutscher Härte der Vergangenheit an. Am 04.06.2021 fand der symbolische Spatentisch durch die Bürgermeister, den KWA und HSP (Fr. Elsmann) statt . Bis Jahresende soll die Baumaßnahme abgeschlossen sein.