zwaetzen beitragsbild_hsp

Jena-Zwätzen

NEUES WOHNEN
Jena-Zwätzen, 07743 Jena
TECHNISCHE DATEN
– 1.000 m Erschließungsstraßen
– 2 Knotenpunkte mit Anschluss an B 88
– Straßenbeleuchtung mit LED- und Gestaltungsleuchten + KFZ-Ladestationen
– Freianlagen für Gehwege
– 2 Pocket-Parks, Möblierung, Parkbereiche usw.
– 1.500 m Trinkwasserleitung und Löschwassersysteme
– 3.000 m Schmutzwasserleitungen
– 2 Abwasserpumpwerke 2 Pumpstationen
– 4.000 m Regenwasserleitungen – Regenklär- und Regenrückhaltebecken
– Hochwasserschutzbetrachtungen und hydraul. Berechnung an Gew. 2. O.
– 2 Durchlassbauwerke – ca. 3.000 m Fernwärmeleitung
– Umverlegen von 1.200 m Gasleitung
– Lärmschutzwand ca. 320 m
– LAP für Ausgleichsflächen mit CEF-Maßnahmen (9 ha) – Gestaltungskonzept für ein neues Stadtquartier
– 225 stadtklimaresistente Straßenbäume
– 1500 m² Quartiersplatz mit Brunnen und hochwertigen Ausstattungselementen
– 2 Pocket Parks (je 500 m²) mit Spielgeräten
– Anlegen eines neuen Naherholungsbereich mit naturnahen Fußwegen und Bepflanzungen
AUFTRAGGEBER
Stadt Jena, vertreten durch Kommunale Immobilien Jena (KIJ)
LEISTUNGEN
– Freianlagen
– Ingenieurbauwerke
– Verkehrsanlagen
– Tragwerksplanung
– Technische Ausrüstung für:
Elektro (Straßenbeleuchtung), Fernwärme, Gas
– Umweltbaubegleitung
– Baugrunderkundung
– Rückstaunachweis bei Hochwasser
– schallakustisches Gutachten
– Bauvermessung
– koordinierter Leitungsplan
– Abstimmung mit DB AG
– Visualisierung
– Koordinierung aller Medienplanungen
– Verkehrsplanungen mit tangierender Straßenverkehrs- planung sowie Strom- und Tele- kommunikationsanlagen
– Erdmassenmanagement
– örtliche Bauüberwachung
– Förderantrag/Verwendungsnachweis

HOFFMANN.SEIFERT.PARTNER plant die Erschließung für ein Wohngebiet im Norden von Jena (Jena-Zwätzen). Bei diesem Wohngebiet handelt es sich um eine völlig neue Qualität des Wohnens. Es wird sich durch die kompakte Bauweise mit hoher Wohn- und Aufenthaltsqualität, sowie zukunftsfähiger verkehrlicher und stadttechnischer Erschließung auszeichnen.
Auf einer Fläche von ca. 6,8 ha sollen bis zu 500 neue Wohneinheiten entstehen, welche für bis zu 1.000 Bewohner ausreichend Platz bieten werden. Die beauftragten Planungsleistungen beinhalten die Planung der Freianlagen, Verkehrsanlagen, Straßenausstattung und -entwässerung, Abwasserentsorgung und Trinkwasserversorgung sowie Tiefbauplanung für Fernwärme, Gasversorgung, Leerrohrsystem, als auch der Ingenieurbauwerke, wie Regenrückhaltebecken und Lärmschutzwände. Das neue Stadtquartier beinhaltet neben einem Quartiersplatz auch 2 Pocket-Parks, in welche aufenthalts- und Spielbereiche integriert werden. Auf der Nachbarfläche werden alle notwendigen naturschutzrechtlichen Maßnahmen zum Ausgleich und Ersatz durchgeführt.

zurück