Traditionsbahn erhält neues Gesicht

Abriss- und Erdarbeiten eröffnen WM-Modernisierung. Erste Rückbauten abgeschlossen, Leitungssysteme freigelegt.

Oberhof – Knapp ein halbes Jahrhundert hat die LOTTO Thüringe EISARENA Oberhof mittlerweile auf dem Buckel. Durchschnittlich 30.000 Abfahrten stehen jährlich zu Buche. Kein Wunder also, wenn der ein oder andere Kratzer überbleibt. Doch damit die Grande Dame spätestens zur Rennrodel-WM 2023 wieder wie eine junge Göttin erstrahlt, geht es ihr seit dem 6. April 2020 umfangreich an den „Kragen“.

Dank der Unterstütung von Bund (BMI) und allen voran Land (TMBJS) steht fortan eine umfangreiche Schönheitskur auf der Agenda. Erste Erdarbeiten lassen bereits erahnen, wie umfangreich sich die unabdingbar gewordenen Modernisierungsarbeiten gestalten werden. Die Abrissarbeiten wurden indes am Herrenstart eröffnet, zum Leidwesen der alten Bobgarage, die in binnen von 24 Stunden aus dem Bahnbild verschwand.

TEST