beitragsbild kinderhort teltow_hsp

Teltow

BÜROHAUS LINGEL
Martin-Andersen-Nexö-Straße/Arnstädter Straße, Erfurt
Wettbewerb
Realisierungswettbewerb
AUFTRAGGEBER
Entwicklungsgesellschaft Erfurt-Süd Am Steiger mbH
LEISTUNGEN
Architektur, Freianlagen
PARTNER
UmbauStadt Weimar, Freiraumpioniere Weimar

Der neue Kinderhort in Teltow erweitert den Grundschulstandort Ernst von Stubenrauch. Der geplante Kinderhort bietet für 370 Hortkinder einen Ort für ihre individuelle Entwicklung. Der Entwurf spiegelt das Pädagogische Konzept eines „Offenen Hauses“ wieder. Das Gebäude gliedert sich in 2 Bereiche: dem 2-geschossigen Spielhaus mit dem Bewegungs- und Lernbereichen für die Hortkinder und dem 1-geschossigen Verwaltungsbereich. Die Raumzonen gruppieren sich um einen zentralen Platz, einem zentralem offenem Raum der Kommunikation und Begegnung. Ein Sinnbild einen Marktplatzes an einem Lichthof mit Begrünung entsteht. Die Verwaltung ist als eigenständiger Bereich am Haupteingang als ruhige Zone vom bewegten Element des Spielhauses getrennt. Das Obergeschoss erhält eine Holzfassade als Vorhangkonstruktion. Zur Aussteifung werden die Nutzungsbereiche der Treppenhäuser und WC-Anlagen als Stahlbetonkerne ausgebildet. Die Raumzonen sind als Raumsystem in Holzbauweise geplant. Das Gebäude ist über verschiedene Fassadenmaterialien in das Erdgeschoss und das Obergeschoss klar differenziert. Im Erdgeschoss entsteht eine flächige Behandlung mit einem Wärmedämmverbundsystem, das farblich behandelt wird.

zurück