beitragsbild deichverlegung crossen_hsp

Crossen

DEICHRÜCKVERLEGUNG
Crossen

AUFTRAGGEBER
Landestalsperrenverwaltung, LTV Betrieb Zwickauer Mulde/Obere Weiße Elster
LEISTUNGEN
Wasserbau

Hochwasserschutzkonzept Zwickauer Mulde/Weiße Elster, Los 9, M 20, 25, 30 – Deichrückbau Crossen
Zur Umsetzung der Hochwasserschutzkonzeption wurden im Zuge der Deichrückverlegung in Crossen/Mosel folgende Einzelmaßnahmen umgesetzt:
– M20: 78+300 bis 78+900 Gewässer-km linksseitig, Rückbau Deich, Komplettrückbau Altdeich
– M25: 79+000 bis 79+800 Gewässer-km linksseitig, Rückbau Deich, Komplettrückbau Altdeich
– M30: 79+300 bis 80+400 Gewässer-km rechtsseitig, Rückverlegung Deichlinie, Rückbau muldenaher Altdeich, Neubau rückwärtiger Deich für HQ100.
Die Maßnahme M 30 umfasste den Neubau eines Hochwasserschutzdeiches auf ca. 710 m Länge. Zur Dämpfung anthropogener Veränderungen ist der Flussabschnitt im Bereich der Bauarbeiten zur Deichrückverlegung M 25 – 30 mit ingenieurbiologischen Maßnahmen aufgewertet wurden.

zurück