TRINKWASSER FÜR CHEMNITZ

Nach eineinhalb Jahren Bauzeit wurde ein neuer, 3,5 km langer Abschnitt DN 600 fertiggestellt. Besonderheit dabei: Die Verlegung erfolgte über ein eigens dafür gebautes Schienensystem. Mittels Vortrieb wurden die 330 Stahlrohre über 8 Baugruben in einen vorhandenen Stollen eingebracht.