News

HSP UND DAS PAPIERLOSE BÜRO

Ende Dezember ist die Zeit der Geschenke. Und der Abgaben. Wir hatten die Aufgabe, in vier Tagen zwei Bauanträe und zwei Entwurfsplanungen zu umfangreichen Projekten einreichen zu dürfen. Logistisch war dies durch die entsprechenden Bearbeiter super vorbereitet und alles wurde termingerecht übergeben. Trotzdem sehnen wir uns nach einer möglichst digitalen Weiterentwicklung dieser Papierflut.

ABSCHLUSSPRÄSENTATION IN ERFURT

Unter reger Teilnahme von Mitarbeitern der ThüWa stellte HSP die in dreijähriger Arbeit entwickelten Ergebnisse zur Optimierung der Trinkwasserversorgung der Landeshauptstadt Erfurt vor. Das Projekt GISOWA trifft Aussagen zu über 240 Wasserversorgungsanlagen, mehr als 1.100 km Leitungsnetz und zum zukünftigen Trinkwasserbedarf für das Bezugsjahr 2045. Unter Anwendung der Arbeitsmethode AquaOptima wurden Einsparpotentiale für Investitions- und Betriebskosten aufgezeigt.

WEIHNACHTSFEIER IN OBERWIESENTHAL

HSP feiert nach Ausgliederung zehnjährige Erfolgsgeschichte und Weihnachtsfeier im leicht verschneiten Kurort Oberwiesenthal. Das Team ist die erfolgreiche Mannschaft. Die Pflege unserer Altkunden ist dabei genauso tägliche Aufgabe wie mit neuen Ideen und Instrumenten gemeinsam die Zukunft zu meistern. Herzlichen Dank, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

PROBEBETRIEB KLÄRANLAGE WALDAU

Seit Oktober läuft der Probebetrieb der neuen Zentralkläranlage, die später einmal das Abwasser von insgesamt 5.000 Einwohnern reinigen soll. Alle Anlagenteile werden dabei einem dreimonatigen Dauertest unterzogen, bei dem eine entsprechende Überwachung auch nachts gewährleistet sein muss. Der naheliegende Bergsee Ratscher stellt höchste Anforderungen an die Reinigungskapazität der Kläranlage und damit auch an die durch HSP durchgeführte Planung und Bauüberwachung.

INBETRIEBNAHME HAUPTPUMPWERK WALDAU

Termingerecht konnte das Hauptpumpwerk Waldau an den WAVH zur Inbetriebnahme übergeben werden. Die wahre Größe sieht man dem Bauwerk nicht an, denn 3 der insgesamt 4 Geschosse befinden sich bis zu 6,50 m unter der Erde. Das Hauptpumpwerk fördert Abwasser von insgesamt 3.300 Einwohnern mit 26 l/s durch drei Pumpen in Doppeldruckleitungen zur ebenfalls neu errichteten Kläranlage und nimmt damit eine Schlüsselposition im Abwasserreinigungssystem des Schleusetals ein.

ASYLBEWERBERHEIM DOBERLUG-KIRCHHAIN

Dankschreiben von Herrn Baudirektor Morawitz, verantwortlich gewesen für den Bundesbau beim BLB: Speziell zu Planung und Bauüberwachung  (20 Mio. aK) zur Komplettsanierung der Kaserne in Doberlug- Kirchhain: …herzlichen Dank für die ausgezeichneten Arbeiten. Auf HSP können AG bauen – ausgezeichnete Zuverlässigkeit, Leistungsfähigkeit und Fachkunde von Frau Portius und Team.

BAUBEGINN IN ZEITZ

Nach einer umfangreichen Prüfungsphase durch die Landesbetriebe Bau- und Liegenschaftsmanagement im Namen der Investitionsbank Sachsen-Anhalt konnten im Oktober nun endlich die Bauarbeiten für die energetische, brandschutztechnische und barrierefreie Sanierung des Geschwister-Scholl-Gymnasium in Zeitz beginnen. Das Projekt wird mit Fördermitteln des STARK III Programms des Landes Sachsen-Anhalt unterstützt. Die Fertigstellung soll vor Schuljahresbeginn 2021/22 erfolgen.

30 JAHRE MAUERFALL

Am 09. November 1989 fiel die Mauer! Das war wiederholter Anlass bei HSP, dass es in Suhl, Erfurt und Zwickau Kaffee mit einer Erinnerungstorte gab. Welche herausragende Bedeutung der Fall der Berliner Mauer für uns alle hat, muss immer wieder betont werden. Am 3. November 1990 begingen wir feierlich den Tag der Deutschen Einheit. Mit Mauer gäbe es heute kein inhabergeführtes Architektur- und Ingenieurbüro. Deshalb ist es ein guter und glücklicher Tag für HSP und uns alle.

AUFTRAG IN SÜDTHÜRINGEN

Nach einem erfolgreichen Verhandlungsverfahren freuen wir uns über den Auftrag des Zweckverbandes „Mittlerer Rennsteig“ Suhl zur Ertüchtigung der Kläranlage Rohr. Geplant ist ein Ersatzneubau mit einem Anschlussgrad von 6.000 Einwohnerwerten für die umliegenden Gemeinden sowie der Neubau eines Verbindungssammlers mit Regenüberlaufbauwerk in Rohr.