Stützwand Schwarza

Auftraggeber
Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr, Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt

Standort
Thüringer Wald, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt

Leistungen
Konstruktiver Ingenieurbau

Besonderheiten
Errichtung einer Stützwand für eine Landesstraße unter sehr beengten Platzverhältnissen, extrem schwierigen Baugrundverhältnissen unter Vorblendung einer Natursteinmauer.

Sanierung der Stützwand Schwarza, Katzhütte

Auf der Nordseite des Thüringer Waldes durch das Schwarzatal verläuft talabwärts die L1112 von Katzhütte über Sitzendorf nach Schwarzburg und tangiert über mehrere Kilometer den Fluß Schwarza, einem Gebirgsfluss als Gewässer 1. Ordnung. Geringer Platzbedarf für den Bau und den Verlauf der Landesstraße, viele Gefällewechsel, zahlreiche Kurven kennzeichnen den Straßenverlauf. Durch die Vorblendung von Natursteinblöcken aus gleichem Steinmaterial wie das Geröll der Schwarza selbst, konnte die bis 4 m hohe Uferwand als naturnah wirkende Sützwand für den Straßenkörper realisiert werden.