Erschließung Gewerbegebiet Großbreitenbach

Auftraggeber
Stadt Großbreitenbach

Standort
Hohe Tanne, 98701 Großbreitenbach

Leistungen
Abwasserbeseitigung, Komplexe Erschließung, Technische Ausrüstung, Verkehrsanlagen, Wasserversorgung

Besonderheiten
Bauen im Bestand, Sprennung Schornstein, umfangreiche Renaturierungsmaßnahmen, aufwendige Altlastenentsorgung

Erschließung GEWERBEgebiet Hohe Tanne, Großbreitenbach

Der Industriealtstandort “Hohe Tanne“ in Großbreitenbach wird seit über 100 Jahren gewerblich und industriell für die Glasherstellung und Glasverarbeitung genutzt. Nach der Einstellung der Glasproduktion wurde der Standort durch Bau- und Recyclingunternehmen weitergenutzt. Die vorhandene Wohnbebauung am Standort ist mit der Industriebebauung auf Ver- und Entsorgungstrassen vernetzt. Zur Ansiedlung von Gewerbe- und Industrieunternehmen wurde der Industriealtstandort wieder nutzbar hergestellt.

Am Standort wurden sieben Parzellen eingeordnet, welche durch leistungsfähige Erschließungstrassen ver- und entsorgt werden. Die Abwasserentsorgung ist über eine Pumpleitung an das ca. 1,5 km entfernte Ortsnetz von Großbreitenbach angebunden. Die verkehrstechnische Anbindung erfolgte durch eine neue Erschließungsstraße vom Knotenpunkt Hohe Tanne aus. Durch die Lage des Standortes im Naturschutzgebiet Thüringer Wald waren vielfältige landschaftspflegerische Maßnahmen zur Einordnung in das Landschaftsbild notwendig. Bevor jedoch die eigentliche Erschließungsmaßnahme erfolgen konnte, waren umfangreiche Gebäuderückbauten und Altlastenentsorgungen notwendig.