Pumpwerk Adamsrod

Auftraggeber
Zweckverband Wasser und Abwasser Suhl „Mittlerer Rennsteig“

Standort
Lubenbachstraße / 98544 Zella-Mehlis

Leistungen
Technische Ausrüstung, Wasserversorgung

Besonderheiten
Druckstoßberechnung Druckstufe PN 40

Austausch von 2 Druckkesseln I V = 2000 L I Druckstufe 40 bar

Mit dem Bau der Therme in Oberhof / Thüringer Wald wurde die Ablösung der örtlichen Quelldargebote durch Fernwasser vollzogen. Leistungsinhalt der Planungen war zunächst die Sanierung des Hochbehälters Adamsrod bei laufenden Betrieb, die Errichtung einer Pumpstation und die Verlegung einer Trinkwasserleitung bergauf zum Rennsteig nahe Oberhof sowie die Sanierung des Hochbehälters Rennsteig.

Vom Pumpwerk Adamsrod ( H = 320 m, Q = 100 m³/h) wird der Hochbehälter „Rennsteig“ V = 2.000 m³ über eine 5,1 km lange Druckrohrleitung mit der Nennweite DN 250, Druckstufen bis PN 40 versorgt. Aufgrund des großen geodätischen Höhenunterschieds zwischen der Pumpstation und dem Hochbehälter von ungefähr 300 m kann es bei ungedrosselter bzw. ungeregelter Pumpenabschaltung (z. B. bei Stromausfall) zu starken Druckwellenvorgängen in der Hauptleitung kommen. Diese werden durch 2 neue Druckkessel kompensiert.

Besonders der Druckbereich PN 40 im Bereich des Pumpwerkes bildete für die Materialauswahl, die Druckprüfungen und die Verlegung einen fachlichen Schwerpunkt.

Aktuell wurde die Druckkesselanlage vollständig erneuert.