Hochwasserschutz Crimmitschau

Auftraggeber
Große Kreisstadt Crimmitschau

Standort
Crimmitschau

Leistungen
Wasserbau

Besonderheiten
Hochwasserrisikomanagement, Hochwassergefahren- und risikokarten, hydraulische 2-D-Simulationen, Schadenspotentialanalyse, Kostenvergleichsrechnungen, Bestandsaufnahme

Hochwasserrisikomanagement Crimmitschau
Erstellung von Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten für 4 Gewässer

In Umsetzung der EG-Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie wurde gemäß den Anforderungen des Sächsischen Wassergesetzes und des Wasserhaushaltsgesetzes in der ersten Stufe für die Stadt Crimmitschau das Hochwasserrisiko vorläufig bewertet und dabei ermittelt, dass an vier Vorflutern II. Ordnung ein potentiell signifikantes Hochwasserrisiko besteht oder für wahrscheinlich gehalten wird. Die betrachtete Gesamtgewässerlänge beträgt über 18 km.

Als zweite Stufe zur EG-HWRM-RL sind genauere Untersuchungen der Vorfluter zur Ermittlung von Umfang und Intensität der Überflutungen, der jeweils entstehenden Überflutungsflächen und der zu erwartenden Schäden in der Örtlichkeit durchzuführen. Dafür wurden im Rahmen der zweiten Stufe zur EG-HWRM-RL Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten erstellt. Die Hochwassergefahrenkarten geben Auskunft über die bestehenden Hochwassergefahren, wie Ausdehnung der überschwemmten Flächen, Wasserstand, Fließgeschwindigkeiten etc. bei bestimmten Szenarien.

Die Hochwasserrisikokarten beinhalten zusätzlich die zu erwartenden Auswirkungen für die Umgebung im Hochwasserfall, wie die Erfassung potentiell betroffener Einwohner, Anlagen von denen Gefahren für die Umwelt ausgehen können, Auswirkungen in Schutzgebieten, Empfindlichkeit der Nutzungen und weitere hochwasserbedingt nachteilige Auswirkungen.
Aufbauend auf dieser Unterlage wurden dann in der dritten Stufe der EG-HWRM-RL die endgültigen und mit den zuständigen Wasserbehörden abgestimmten Hochwasserrisikomanagementpläne erstellt, welche die Ziele, das Schutzniveau und die notwendigen Maßnahmen unter Berücksichtigung aller relevanten Aspekte zur Sicherstellung des effektiven Hochwasserschutzes an den Fließgewässern enthalten.