Abwasserbeseitigung Lauscha

Auftraggeber
Wasserwerke im Landkreis Sonneberg (WWS)

Standort
Lauscha

Leistungen
Abwasserbeseitigung

Besonderheiten
Fremdwasseranalyse, Bestandsaufnahme, Entwässerungskonzeption

Lauscha am Rennsteig, Generalentwässerungsplanung und Kanalneubau

Für das Ortsnetz von Lauscha (Thüringen) existierten keine Bestandsunterlagen und auch keine Planungskonzeptionen. Deshalb führte HSP gemeinsam mit den Wasserwerken des Landkreises Sonneberg eine umfangreiche Bestandsaufnahme durch. Auf Grundlage der digitalisierten Daten wurde im Anschluss eine Kanaldatenbank erstellt. Darauf aufbauend wurde eine Generalentwässerungsplanung mit entsprechender Prioritätenliste für die nächsten 25 Jahre fortgeschrieben. Die Entwässerung der Stadt Lauscha gestaltet sich aufgrund der Topografie und der örtlich sehr beengten Verhältnisse extrem anspruchsvoll. Sehr große Steilstrecken, komplizierte Baugrundbedingungen, extrem beengte Platzverhältnisse, mehrere innerörtliche Vorfluter sowie verschiedene Hoch- und Tiefpunkte stellten hohe Anforderungen an ein optimales Entwässerungssystem. Weiterhin traten auf der bestehenden Kläranlage massive Fremdwasserprobleme auf, so dass neben der Planung auch eine Fremdwasseranalyse durch HSP durchgeführt und anhand von Messungen vor Ort kalibriert wurde.

Aufbauend auf den Ergebnissen und Lösungsansätzen wurden in den letzten Jahren bereits zahlreiche Straßenzüge kanalseitig neu im Trennsystem erschlossen und die Fremdwasserproblematik wurde nahezu gelöst.