Aufbereitung Industrieabwässer Wiegand-Glas

Auftraggeber
Wiegand-Glas

Standort
Steinbach am Wald und Großbreitenbach

Leistungen
Abwasserbeseitigung, Tragwerksplanung

Behandlung und Ableitung von Industrieabwasser

Wiegand-Glas ist einer der Top 3 Behälterglashersteller in Deutschland und produziert in den vier Werken in Steinbach am Wald (Bayern), Ernstthal, Großbreitenbach und Schleusingen (Thüringen) täglich mehr als acht Millionen Glasbehälter für die Getränke- und Nahrungsmittelindustrie.

HSP ist seit 2012 an den Standorten Steinbach am Wald und Großbreitenbach planerisch tätig.

Aufgabenfelder sind Variantenuntersuchung, Planung und bauseitige Betreuung u.a. für Schmutzwasseranschluss mittels Doppelpumpstation an die bestehende kommunale Kläranlage, Sanierung der Industrieabwasserableitung, -speicherung und –reinigung, hydrodynamische Kanalnetzberechnung des Regen- und Industrieabwassernetzes, Errichtung eines zentralen Regenrückhaltebeckens V = 3.000 m³.

In Einklang mit dem BImSchG wurde durch HSP die Betriebserlaubnis zur Speicherung und Reinigung des Industrieabwassers mittels Ultrafiltration aktualisiert.

In enger Zusammenarbeit mit dem Wasserwirtschaftsamt Kronach, dem Landratsamt (UWB / UNB) Kronach und der Gemeinde Steinbach am Wald wurden alle Leistungsphasen der Objektplanung Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen, sowie die zugehörigen Fachplanungen Tragwerksplanung, Technische Ausrüstung und Landschaftspflege erfolgreich und termingerecht bearbeitet.

Zur Sicherstellung der Einhaltung der Auflagen der Baugenehmigung wurde eigens für diese Projekte ein Privater Sachverständiger gebunden.

Neben der Ausarbeitung und Umsetzung eines Landschaftspflegerischen Begleitplanes erfolgte auch eine ökologische Baubegleitung der Baumaßnahmen.